Am ersten Tag geht es zur Akklimatisation auf die Dritte Veneziaspitze (3356 m) (rosa Track), die man als schöne Tagestour vom Schönblick aus machen kann. Start beim Gasthof Schönblick. Eine Renovierung würde mal nicht schaden. Schneelage: Sorgenfrei! (Foto: Bernhard) IMG 8796 PS Wie so oft ist die Orientierung ganz am Anfang am schwierigsten. (Foto: Bernhard) (Foto: Bernhard) (Foto: Bernhard)
IMG 8801 PS Blick auf die Zufallhütte, hinten in der Mitte die Madritschspitze, 3265 m. Zufallspitze und Königspitze rücken ins Blickfeld! Zufallspitze (3757 m), links dahinter der weiße Buckel ist der Cevedale, nochmal 12 m höher. Königspitze (Foto: Bernhard) IMG 8821 PS IMG 8832 PS
IMG 8834 PS IMG 8841 PS Ganz rechts die 2. Veneziaspitze, links davon unser heutiges Ziel , die 3. (östliche) Veneziaspitze. Platz genug für eigene Spuren! Ich vor dem Dreigestirn Königspitze / Monte Zebru / Ortler. (Foto: Bernhard) (Foto: Bernhard) Rast knapp unterm Gipfel. Leukotape löst viele Probleme.
Bernhard mit seiner neuen Trinkblase. Das effiziente Nuckeln muss er noch ein bisschen üben. Kein Soldatenfriedhof, sondern Hansis Helm auf dem (provisorischen?) Gipfelkreuz. Das Wetter verschlechtert sich. Königspitze (3851 m), Monte Zebru (3735 m) und Ortler (3905 m). Blick auf die Weißkugel, 3739 m, an der italienisch-österreichischen Grenze. Die Zufallspitze verschwindet langsam hinter den Wolken. IMG 8901 PS Abstieg. Im Gleichschritt! Die Abfahrt war oben toll (sogar noch beinahe Pulver), unten dann eher mühsam. (Foto: Bernhard)
Das ehemalige Hotel Paradiso, das seit 1955 (!) leersteht und langsam verfällt. Aber dafür sieht es noch recht gut aus. IMG 8912 PS IMG 8913 PS IMG 8921 PS Blick in die Garagen vom Hotel Paradiso. Die massive Bauweise mit Stahlbeton dürfte wohl dafür verantwortlich sein, dass die Ruine noch so gut aussieht.